Totale Brutentnahme – Varroabehandlung – Königinnen käfigen

Totale Brutentnahme – Auffüttern – Varroabehandlung – Königinnen käfigen

Für Imker, die etwas lernen oder dazulernen wollen.

Teilnehmergebühr 10,- € (für Mitglieder des Landesverbandes Buckfastimker Bayern e.V. kostenlos)

Referent: Burkhard Söllner, Facharbeiter Bienenwirtschaft, Fachwart

Termin: 07. Juni 2020 9:30 – 16:00 Uhr

Ort: Waldgasthof Geländer, Geländer 1 in 85132 Schernfeld

Wir bitten um Beachtung: Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht, bitte halten Sie den Sicherheitsabstand und die weiteren Hygienemaßnahmen ein!

Rückfragen und Anmeldung:

Burkhard Söllner
E-Mail:
Tel. 0151-61 304 738

Kostenlose Analyse von Rückständen in Propolis

Liebe Mitglieder

der Tiergesundheitsdienst bietet eine kostenlose Analyse von Rückständen in Propolis
an. Nähere Informationen findet Ihr hier  (Abschnitt unten).

Interessenten, die Proben einsenden möchten, werden um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail beim Bienengesundheitsdienst gebeten.

Kontakt:

Dr. Andreas Schierling
Fachabteilungsleiter Bienengesundheitsdienst Tiergesundheitsdienst Bayern e.V.
Email:
Tel: 089/90 91 – 231

Berufsausbildung Tierwirt FR Imkerei – Lehrgang und Prüfung 2021

Liebe Mitglieder

das Fachzentrum Bildung bietet gemeinsam mit dem Institut für Bienenkunde und Imkerei der LWG in 2021 einen Lehrgang und eine Prüfung für Tierwirte FR Imkerei an.

Voraussetzung ist die Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß §45 (2) Berufsbildungsgesetz (Zulassung auf Grund von Berufspraxis).

Informationen zum Lehrgang und zur Prüfung findet Ihr hier und in der angehängten Datei.
2020-05-lehrgangsausschreibung-imker

Kontakt
Dr. Ingrid Illies
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Institut für Bienenkunde und Imkerei
An der Steige 15
97209 Veitshöchheim
Telefon +49 (931) 9801-354

www.lwg.bayern.de

Honigkurs – Workshop Von der Wabe bis ins Glas

Samstag, 20. – Sonntag, 21. Juni 2020

PROGRAMM:

Termin: 20.06.2020

Zeit: 9:30 – 16:00 Uhr

Völkerführung – relevante Punkte bei der Erzeugung von Qualitätshonig

Honigernte – entscheidende Parameter und richtiges Handling bei der Honigentnahme

Entdeckeln – Schleudern – Sieben – Klären – Gebinde

(Arbeitsrelevante Schritte und Abläufe für eine entspannte Honiggewinnung)

Prozessvorgänge bei der Vorbereitung zur Abfüllung in verkaufsfertige Gebinde

Termin: 21.06.2020

Zeit: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Flüssig oder cremig / was gilt es zu beachten

Gesetzliche Bestimmungen rund um das Produkt Honig

Kleine Betriebswirtschaft und Marketing: Was kostet mich ein Glas Honig? Wie berechne ich den Deckungsbeitrag? Die richtige Preisfindung – wie bekomme ich den richtigen und fairen Preis für meinen Honig? Der Weg zu einem guten Honigabsatz.

 

Nach Abschluß des Workshops erhalten Sie ein Zertifikat des DIB oder des Verbandes der bayerischen Bienenzüchter, das Sie berechtigt die entsprechenden Etiketten bzw. Gläser zu benützen.

 

Ort: Imkerschule Landsberg, Schleifweg 45, 86899 Landsberg am Lech

Referenten:

Christian Engelschall, Imkermeister und Burkhard Söllner, Facharbeiter Bienenwirtschaft, Fachwart

Übernachtungsmöglichkeit:

Zimmer im Internat der Schule, Dusche und WC im Gang 16,- €

Zimmer in Pension, Dusche und WC im Zimmer: 30,- €

Teilnehmerbeitrag: 100,- € (für Mitglieder des Landesverbandes Buckfastimker Bayern e. V. 50,- €)

Rückfragen und Anmeldung:

Burkhard Söllner

E- Mail:

Tel. 0151-61 304 738

 

Hier gehts zur Buchung.

Abgabe unbegattete Königinnen

Liebe Mitglieder

Es besteht die Möglichkeit unbegattete Königinnen zu erwerben.

Preis: 10,- € je Königin

Versand: entweder Abholung oder Versand zzgl. 15 € (Express am 02.06.2020)
Pedigree:

Kontakt:
Marcel Vandenhende
Email:

Kunstschwärme mit standbegatteter Buckfastkönigin

Liebe Mitglieder

Wir haben ein interessantes Angebot für Euch verhandelt:

Kunstschwärme mit standbegatteter Buckfastkönigin für 119 € zuzüglich 25 € Versand (bei Bestellungen von mehr als einem Kunstschwarm kostet der Versand jedes weiteren Kunstschwarms 5 € je gleicher Empfängeranschrift)

Die Buckfastköniginnen sind Nachzuchten von registrierten und vorgeprüften Buckfastzuchtvölkern.

Pedigree der Zuchtmütter:

2020_Pedigree Kunstschwärme

Weitere Informationen findet Ihr hier:
https://fleissigesbienchen.de/5-bienenschwarm-kunstschwarm-kaufen

Die Bienen für die Kunstschwärme stammen aus Kroatien und sind offiziell mit Traces importiert. Jeder Kunstschwarm hat ca. 1,5 kg Bienen.

Dieses Angebot ist exklusiv für unsere Mitglieder und ausdrücklich NICHT für den Weiterverkauf oder zum “Besorgen für andere Kumpels” oder so gedacht. Die Königinnen werden standbegattet auf einem privaten Belegstand mit ca. 50 Drohnenvölkern mit Buckfast-Reinzuchtköniginnen.

Anlieferung mit Go Express. Kostenpunkt 25 Euro für den ersten Kunstschwarm, jeder weitere an die gleiche Anschrift plus 5 Euro.

Liefertermin: ab 24 KW

Verbindliche Bestellungen direkt an unsere Geschäftsstelle unter Angabe der Stückzahlen bis zum 7. Juni 2020 per Email. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen Euch und dem Verkäufer.

Kontakt:

Landesverband Buckfastimker Bayern e.V.
Geschäftsstelle
Joanna Zoelzer
Email:

Erinnerung – Gesucht : Stadthonig…….

Liebe Mitglieder,

Wir haben noch 5 Plätze frei für die Frühtrachtanalyse.

Der Bienengesundheitsdienst (BGD) führt seit 2018 im Rahmen eines bayerischen Honigmonitorings kostenlose Rückstandsanalysen der Verbandslehrbienenstände in Bayern durch.

Auch der Landesverband Buckfastimker Bayern e.V. hat 2020 die Möglichkeit mit 10 Frühtrachthonigen und 10 Sommertrachthonigen an diesem Monitoring teilzunehmen.

Nach Rücksprache mit Herr Dr. Schierling vom TGD ist es wünschenswert aus den Hauptstädten der 7 Regierungsbezirke in Bayern Stadthonig zu untersuchen.

Stadthonig ist derzeitig im Monitoring deutlich unterrepräsentiert. Mit einer höheren Anzahl an Stadthonig würde sich eine deutlichere Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Unterschiede von Stadt zu Land ergeben.

Benötigt werden 10 Stadthonige Früh- und Sommertracht wenn möglich aus dem Stadtgebiet von:

Würzburg
Bayreuth
Regensburg
Augsburg
Ansbach
Landshut
München

Früh- und Sommertracht müssen nicht vom selben Imker sein.

In den Honigen werden im BGD folgende Analysen ausgeführt:

Frühjahrshonig

– Paket Pflanzenschutz- und Bienenarzneimittel
– Paket Neonicotinoide

Sommerhonig

– Paket Pflanzenschutz- und Bienenarzneimittel
– Paket Neonicotinoide
– Paket Pyrrolizidinalkaloide
– Einzelparameter Glyphosat

Die Auswahl der Analysen basiert auf den Erfahrungen aus der Honiganalytik 2018 und 2019.
Die oben genannten Analysen werden vollständig aus den vom Freistaat Bayern über das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bereitgestellten Fördermitteln finanziert. Für die Einsender entstehen hierdurch keine Kosten.

Es besteht die Möglichkeit über die Rückstandsanalysen hinaus auch Qualitäts- und/oder Sortenanalysen durchzuführen. Diese werden allerdings im Rahmen der „normalen“ Förderung von Honiganalytik in Bayern mit Eigenanteil für den Einsender abgerechnet.

Die Teilnehmer am Honig-Monitoring werden gebeten die Informationen auf dem Merkblatt “Einsendung von Honig- und Pollenproben zur Analytik”  in der Rubrik Merkblätter auf der Tiergesundheitsdienst-Homepage zu beachten.  Auf dem mit gesendeten Untersuchungsantrag ist der Imker-Landesverband und die jeweilige Örtlichkeit, in dem sich der Stand befindet, anzugeben. Im Feld “Tierbesitzer” muss die Postanschrift des Imkers angegeben werden.

Von den Ergebnissen erhofft sich der TGD eine Übersicht über die Rückstandssituation in Bayerischen Honigen. Die generierten Daten werden dem StMELF mitgeteilt und dort auch für Diskussionen im Bereich Pflanzenschutz berücksichtigt.

Neben der Datenerhebung soll über die kostenfreie Analytik die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit der Verbände honoriert werden,  indem die Konformität der produzierten Honige mit der aktuell gültigen Gesetzeslage geprüft und die jeweilige Rückstandssituation bewertet wird.

Es werden keine bakteriologischen Analysen (hinsichtlich Amerikanischer Faulbrut – AFB –  etc.) in diesen Proben vorgenommen.

Wir weisen darauf hin, dass der TGD im Falle nachweisbarer Honigkontaminationen in gesundheitsgefährdendem Ausmaß gemäß des aktuell geltenden Lebensmittelrechts verpflichtet ist, die zuständige Lebensmittelkontrollbehörde zu informieren . Dies ist bislang jedoch noch nie nötig gewesen. Sollte sich ein Honig wider Erwarten als potentiell gesundheitsgefährdend erweisen, sollte jedoch auch im Interesse des Imkers liegen, diesen Honig nicht in Verkehr zu bringen und seine Kunden entsprechend zu schützen.

Interessierte Imkerinnen und Imker in den o.g. Städten melden sich bitte bei:

Steffen Pfau
Regionaler Ansprechpartner Ammersee
Email:

Die Proben werden durch Steffen gesammelt und dann zu Dr. Schierling verbracht.

Wir bitten um Beachtung, dass der Untersuchungsantrag bereits durch den Imker vorausgefüllt mit gesendet werden muss.

Fachkraft für Bienengesundheit – Stellenausschreibung der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf

Liebe Mitglieder, Liebe Interessierte,

Anbei eine Stellenausschreibung der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf.

LLA – Fachkraft Bienengesundheit

Für Auskünfte steht Euch der Leiter der Abteilung Tierhaltung der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Uwe Mohr
Tel. 09826 / 18-3000
E-Mail:

Königinnenzuchtkurs online

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

Auf Grund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen bieten wir Euch die Möglichkeit zu einem Online-Kurs an.

Termin: 16. Mai 2020 um 19 Uhr (Dauer ca. 90 Minuten)

Als Referenten haben wir Carsten Hupfer für diesen Termin gewinnen können.

Hier gehts zur Buchung.

Kontakt:
Andreas Zoelzer
2. Vorsitzender
Landesverband Buckfastimker Bayern e.V.