34 Mitglieder waren gekommen, und es gab viel zu lernen. Es waren überwiegend Neumitglieder der letzten 3 Jahre da, aber auch ein paar “alte Hasen” hatten sich eingefunden.

Fast 4 Stunden lang zeigten Altmeister Hans Schweinesbein und Ewald Harrer die aus eigener Erfahrung bestens bewährten Regeln zur einräumigen Völkerführung auf – dieses Mal ohne Beamer oder Folien, sondern ausschließlich mit mitgebrachtem Beutenmaterial und mit allerlei Zubehör.

 

Ein Bienenjahr mit einräumigem Brutraum – Zander/Zadant/Dadant – die Referenten orientierten sich am Jahresablauf und erklärten die jeweils Monat für Monat notwendige Vorgehensweise am Bienenvolk.

Mit Tipps zum Imkern mit MiniPlus fand der “Workshop” seinen Abschluss. Die Veranstaltung und das Interesse daran zeigt deutlich auf, dass die rasante Mitgliederentwicklung des Landesverbandes Buckfastimker Bayern e.V. nicht ohne Grund stattfindet. Über den Kursabend fanden wieder 6 neue Mitglieder zu uns.

Alwin Benz

Workshop zum Thema “einräumige Betriebsweise”