Im Zuge der Neufassung der Fördervoraussetzungen für Schulungsveranstaltungen ab 2017 und einer damit verbundenen Benachteiligung unseres Landesverbands, hat sich unser LV dazu entschlossen, sich mit eigenen Fachwarten und Bienensachverständigen den Imkern und Vereinen zu öffnen.


Mit dem Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten, sowie dem Fachzentrum für Bienen in Veitshöchheim konnten wir vereinbaren, zukünftig „LV eigene“ Fachwarte ausbilden und anerkennen zu lassen.


Zwar  müssen noch ein paar kleine bürokratische und organisatorische Steine aus dem Weg geschafft werden, wir sind diesbezüglich jedoch auf einem guten Weg!


Damit unser LV das Thema auch mit Leben füllen und auch weiterhin in der Fläche mit unseren Bienen und Betriebsweisen für Furore sorgen kann, benötigen wir EUCH! Wir sind auf der Suche nach Imkerinnen und Imkern, die sich bereit erklären für unseren LV als Fachwarte und/ oder BSV zur Verfügung zu stehen.


Tatsächlich ist die Ausbildung auch mit Zeit und Kosten verbunden. Die Zeit können wir Euch nicht „gutschreiben“, die Kosten jedoch schon! Unser LV hat sich deshalb entschlossen, Euch bei der Ausbildung finanziell zu unterstützen!
In der Anlage die Neuausrichtung, sowie eine Übersicht zu den vom LWG geforderten imkerlichenVoraussetzungen.

Eure Rückfragen bzw. Eure Bewerbungen richtet bitte an Roland Friedrich (), wir freuen uns über Eure Bereitschaft!

 

Hier findet Ihr weitere Informationen: Neukonzept FW-GW 2017

Ausbildung von Fachwarten und Bienensachverständigen (BSV)