Bechhofen-Röttenbach, 14. April 2018

Ziel

Unser aller Ziel ist es, eine Biene zu erzüchten, die gegenüber der Varroamilbe tolerant ist sodass es nicht zum Zusammenbruch des ganzen Volkes kommt. Es spielen SMR (Suppressed Mite Reproduktion = unterdrückte Milbenvermehrung), Grooming (Putzverhalten) und REC (=Recapping = Wiederverdeckeln) und noch einiges an unbekannten Faktoren eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Varroamilbe mit züchterischen Mitteln. Insbesondere erscheint nach neuesten Erkenntnissen die Methodik der Eindrohnbesamung verbunden mit der Auszählung auf das Varroasensitive Hygieneverhalten (VSH) eines Volkes ein vielversprechender Weg zur Erzüchtung einer varroaüberlebenden Biene (VSB = Varroa Surviving Bee) ohne chemische oder technische Behandlungsmethoden zu sein.

Im Landesverband Buckfastimker Bayern e.V. arbeiten wir nun im 3. Jahr zusammen mit der ARISTA an einem richtungweisenden Konzept. Grundlage unserer Zuchtbemühungen sind die langjährig auf Überleben selektierten Bienenherkünfte unseres 1. Vorsitzenden Josef Koller und inzwischen auch schon “normale” Buckfastherkünfte.

Weiterlesen…

Bericht zum VSH-Workshop