Bayern, 20. Dezember 2019

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

2019 ist so gut wie vorbei, ein außergewöhnliches Bienenjahr neigt sich rapide dem Ende entgegen. Zeit für uns einen Ausblick zu wagen.

Der Landesverband Buckfastimker Bayern e. V. mit seinen derzeit 874 Mitgliedern ist auch in 2019 um 120 Mitglieder gewachsen. Wir nähern uns den 1.000 Mitgliedern und hoffen, in 2020 diesen Trend beizubehalten.

Im November 2019 haben wir turnusmäßig neu gewählt und uns für diese Aufgabe aufgestellt. Die neue Vorstandschaft wird auch in Zukunft die Interessen der Mitglieder und der Buckfastbiene entsprechend vertreten und im Interesse des Verbandes sein Bestes geben.

Hierzu werden wir unter der Leitung des 2. Vorsitzendenden eine Geschäftsstelle ins Leben rufen. Die Aufgaben werden aktuell diskutiert und demnächst veröffentlicht.

Damit wollen wir die reibungslose Kommunikation zwischen den Mitgliedern und der Vorstandschaft, aber auch zu externen Ansprechpartner stärken.

Parallel wird die Satzung des LVBB durch die Vorstandschaft mit dem Ziel überarbeitet, die Gemeinnützigkeit zu erreichen und die aktuellen Gegebenheiten besser darzustellen. Hierzu können wir Euch versichern, dass der Kostenanteil sehr gering ist. Wir bedienen uns hier aus vorhandenem Wissen und der Unterstützung des „Deutschen Ehrenamtes“ – einer Versicherung mit eingeschlossener Rechtsberatung.

Darüber hinaus stärken wir das Netzwerk der Bienensachverständigen und Fachwarte und bieten unseren interessierten Mitgliedern die Möglichkeit, den Landesverband und die Buckfastbiene nach außen zu repräsentieren.

Wir tragen Sorge dafür, dass die regionalen Ansprechpartner alle erforderlichen Mittel erhalten, um unsere Biene auch in den entlegensten Winkeln Bayerns vorzustellen. Wir sind überzeugt, diese Aktivitäten und Eure Unterstützung wird helfen, unsere Ziele zu erreichen.

Selbstverständlich werden unsere bayerischen Belegstellen auch 2020 wieder interessante und gut selektierte Drohnenlinien für die Beschicker zur Verfügung stellen. Hierüber berichten wir auf dem Züchterstammtisch am 8. Februar 2020.

Soviel zu unserer Planung. Ein paar Worte zu 2019 dürfen nicht fehlen: Das VSH-Projekt wurde Dank der Organisation durch unseren Zuchtkoordinator und die Unterstützung durch die Projektteilnehmer erfolgreich fortgeführt. Die neue Struktur innerhalb des BLE-Projekts haben wir gut umsetzen können. Auch in 2020 werden wir weiterarbeiten und dieses wichtige Thema nicht einfach loslassen.

Zu dem Thema Pedigree-Datenbank zeichnet sich eine Entwicklung ab, die auch von uns mitgetragen werden kann. An der Entstehung einer zukunftsfähigen und finanziell angemessenen Lösung arbeiten wir gerne mit. Wir bleiben am Ball und werden Euch über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

In diesem Sinne wünschen wir Euch schöne Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020.

 

Eure Vorstandschaft

Josef Koller
1. Vorsitzender

Andreas Zoelzer
2. Vorsitzender

Stefan Luff
Zuchtkoordinator

Petra Preußer
Schriftführerin

Gerhard Nusche
Kassier

Frohe Festtage