Sehr geehrte Beschicker der Belegstellen des Landesverbandes Buckfastimker Bayern e.V.!

Der erste Ansturm auf unser Anmeldetool war enorm! Stand heute sind es fast 5.000 Königinnen, die zur Begattung angemeldet worden sind.

Für die Belegstelle Karwendel gibt es schon überwältigend viele Anmeldungen. Der Juni ist schon ausgebucht. Wir haben uns daher entschlossen, die Kapazitäten dort im Karwendel zunächst für den Juni noch einmal von 240 Einheiten auf 300 Einheiten je Durchgang zu erhöhen. Es werden natürlich auch je 10 erhöhtes Königinnenkontingent jeweils ein Drohnenvolk zusätzlich aufgestellt. So beläuft sich heuer die Anzahl der Drohnenvölker – Stand 2. Mai 2020 – auf 30! Es sind also noch vereinzelte Nachmeldungen für den Juni möglich die genutzt werden können.

Da die Anlieferung in den hohen Norden der Bundesrepublik zur Halbinsel Leyhörn doch immer sehr aufwändig ist, haben wir uns überlegt den Antransport zur Belegstelle Leyhörn etwas zu professionalisieren. Wenn genügend Teilnehmer und Einheiten zusammen kommen, dann werden wir eine Spedition mit dem Sammeltransport beauftragen.

Die Kosten belaufen sich wohl auf max. ca. 8 € je Einheit zum Transport von Bayern aus nach Leyhörn und 14 Tage später wieder zurück. Eines unserer bayerischen Mitglieder aus Niedersachsen hat sich bereit erklärt, die Einheiten dann beim Peter Spieker auf der Belegstelle mit aufzustellen und auch die Einheiten wieder einzusammeln. Der Transport wäre im Sprinter mit Plane und offenem Heck, damit da nichts verbraust. Das hat sich bereits in den letzten Jahren so bewährt.

Inzwischen haben wir einen Durchgang schon fast voll mit den Mitgliedern aus dem VSB-Projekt Bayern. Je Durchgang stehen in Leyhörn bei 14 tägiger Anlieferung ca. 360 Plätze zur Verfügung. So ein Transport rentiert sich aber nur, wenn genügend mitmachen. Sollten so mindestens 200 belegte Plätze sein. Eventuell wird es bei höherer Auslastung auch noch etwas billiger.

Anlieferung wäre bei mir in 91722 Arberg, jeweils am Freitag Abend um spätestens 19.00 Uhr und dann werden die Mädels über Nacht nach Norden gefahren. Aufstellung am Samstag in der Frühe auf der Belegstelle. Wenn sich weitere Durchgänge zusammen finden, dann werden dort auch wieder gleich die Einheiten aufgeladen und zurück gebracht. Die Einheiten aus der vorherigen Anlieferung wären dann am Samstagabend wieder bei mir in Arberg.

Eine Zwischenstation wird es wohl noch in der Nähe von Fulda geben.

Für den Durchgang am 30. Mai ist noch alles frei: 360 Plätze

Für den Durchgang am 13. Juni habe ich nur noch wenige Plätze frei. Der Sammeltransport findet statt.

Für den Durchgang am 27. Juni ist noch fast alles frei: 250 Plätze (1. Priorität für Sammeltransport)

Für den Durchgang am 11. Juli ist noch alles frei: 360 Plätze

Ich würde jetzt gerne vorrangig den Durchgang 27. Juni voll machen.
Da sind noch 250 Plätze frei und es findet bei ausreichender Beteiligung ein Sammeltransport statt.

Für die weiteren Transporte dann bitte erst einmal die Anmeldung für den 27. Juni auffüllen. Sollte noch mehr Bedarf sein, und der 27. Juni erst einmal voll sein, dann erst weitere Durchgänge.

Starten wir mal den Versuchsballon!

Wer teilnehmen will, den bitte ich um Anmeldung und bei Bemerkungen bitte rein schreiben: “Teilnahme Sammeltransport erwünscht” Anlieferort bitte “Arberg” oder “Raum Fulda” vermerken.

Und noch ein wichtiger Hinweis:

Auch die weiteren Belegstellen Hausberg und Ammergebirge haben noch einiges an Kapazitäten frei!
Und wer schon früher starten will, dem stehen schon die Rhön und Emetzheim ab 23. Mai zur Anlieferung zur Verfügung!
Drohnen haben wir genügend im Kasten!
Es lohnt sich!

Auf gehts! Anmelden! Die Belegstellenleiter und die Betreuer der Belegstellen haben sich viel Arbeit gemacht, um hochwertiges Zuchtmaterial zur Verfügung zu stellen.

Viele Grüße
Stefan Luff
Zuchtkoordinator

Anlieferkapazitäten erhöht – Sammeltransport Leyhörn