Beste und ausdauerndste bisher bekannte Spättracht. Die Bienenbäume blühen zu der Zeit in der die Natur für Bienen und Insekten nur wenig zu bieten hat. In dieser Zeit beginnt sich das Bienenvolk von Sommer- auf Wintervolk umzustellen. Deshalb ist es besonders wichtig in der Zeit des Brutumschlags eine ausreichende Nektar- und Pollenversorgung sicherzustellen. Der Bienenbaum liefert höchste Nektar- und Pollenwerte (jeweils 4), und kann somit einen Teil der Versorgung liefern. Bereits drei Blüten sind in der Lage den Honigmagen einer Biene zu füllen, dadurch ist ein sehr starker Bienenflug bei der Blüte zu verzeichnen. Diese Bäume ziehen alle Insekten magisch an! Es gibt Gemeinden die diese Bäume in der Nähe von Spielplätzen pflanzen um Wespen von den Mülleimern fern zu halten. Außerdem ist der Baum ein hervorragendes Vogelnährgehölz. Das heruntergefallene Laub wirkt Boden verbessernd und wird sehr gerne von Regenwürmern verzehrt.

  • Trachtwert: Nektar/Pollen 4/4
  • Pollenfarbe: hellgelb
  • Blütezeit: Ende Juli bis Anfang Oktober
  • Hauptblüte: August-September

Die Bäume stammen aus unserer mittlerweile über zehnjährigen Hobbyzucht und sind aus 7. Generation von in Deutschland nachgezogenen Bäumen.

  • 40-120cm
  • 1-2jährige Pflanzen

Abzuholen in:

  • 90559 Burgthann (bei Nürnberg – Neumarkt) oder
  • 73479 Ellwangen/Jagst.

Preis: je nach Größe zwischen 8,-€ und 18,-€.

Kontakt:

Bernd Stegmaier
Email:
Mobil: 0170-4454417

Bienenbäume (Euodia Hupehensis)
Markiert in:         
× Sie haben eine Frage - wir helfen Ihnen gerne!