Seit 2012 wird die Europäische Woche für Bienen und Bestäubung, informell „Bienenwoche“ genannt, jährlich im Europäischen Parlament in Brüssel abgehalten. Im Jahr 2021 wurde die Veranstaltung in „EU-Bestäuberwoche“ umbenannt, um einen umfassenderen Rahmen für die Zusammenarbeit zu schaffen, der sich auf alle Arten von Bestäubern konzentriert.

Die EU-Bestäuberwoche bringt alle relevanten Akteure zusammen: Behörden, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftler, Imker, Landwirte, Unternehmen und Bürger. Gemeinsam diskutieren sie Ideen und tauschen Vorschläge aus, um politische Maßnahmen und Aktionen der Interessengruppen zu fördern, die gesunde Populationen von wilden und bewirtschafteten Bestäubern und den unschätzbaren Nutzen, den sie für die Gesellschaft darstellen, schützen.

Das Programm und die Anmeldung findet Ihr hier: https://www.pollinatorweek.eu/agenda

Verpasst nicht die Sondersitzungen zum Thema Honigbienen am 30. September, darunter:

  • Entwicklung der Honigproduktion
  • Internationaler Markt und Honigbetrug
  • Etikettierung
  • Rückverfolgbarkeit in der Honiglieferkette

Die Veranstaltung findet online statt, und die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Die EU-Bestäuberwoche vom 27. bis 30. September 2021
Markiert in: