Allgemeine Informationen

Die älteste bayerische Belegstelle für Buckfast-Bienen liegt im Naturschutzgebiet Chiemgauer Alpen, das 1952 eingerichtet wurde. Dort können wir seit 2002 unsere Königinnen kontrolliert begatten lassen. Der Grund gehört dem bayerischen Staat, vertreten durch den Forstbetrieb Ruhpolding.

Belegstelle Hausberg

Die Belegstelle liegt im Hochgebirge auf etwa 880 m Seehöhe und ist im Norden, Süden und Osten umrahmt von Bergmassiven mit bis zu knapp 2000 m Höhe.  Die Witterungsverhältnisse sind im Winter extrem, sodass dort kein Schwarm überleben kann. Es ist das Schneeloch des Chiemgaus, wo häufig noch an Ostern Schnee liegt.

Der Hausberg ist ein Kalkmassiv mit beginnender Verkarstung, welches nach Norden beinahe senkrecht in wilden Felsbildungen abfällt.

Die Belegstelle liegt an dessen Fuß auf einem bis zu 50 m mächtigen Schotterkegel.

Oberflächenwasser sammelt sich im "Großen Hausgraben" der nach Gewittern urplötzlich zu einem reißenden Wildbach anschwellen kann. "Endstation" sind drei Seen im Talboden, der Weitsee, der Mittersee und der Lödensee. Die Seen haben Trinkwasserqualität und sind an heißen Sommertagen ein beliebter Badeplatz.

Die Flora und Fauna sind außergewöhnlich artenreich. Besonders die Blumenwelt begeistert den Naturfreund wie den Kenner gleichermaßen.

Die Gegend ist für eine Belegstelle gut geeignet und im gesamten deutschen Alpenbogen die letzte Stelle, an der wir garantiert keine anerkannte Carnica-Belegstelle tangieren. Die Belegstelle ist nach Norden und Süden jeweils 7 km, nach Westen und Osten jeweils 5 km bienenfrei.

Der Platz hat eine Kapazität für max. 300 Einheiten. Aufgestellt werden können alle Arten von Begattungseinheiten, wenn eine eigene Unterlage dafür mitgebracht wird.  Bitte haben Sie Verständnis, falls Ihre Einheiten für den Transport zu Belegstelle in die Autos der Belegstellenbetreuer umgeladen werden müssen.

 

Wir bedanken uns beim Forstbetrieb Ruhpolding für die Gewährung des Pachtvertrages.

hbg 2021 - Hochzeitsflug

Belegstellenbericht 2020

30 Drohnenvölker von 6 Züchtern der B7134(CHU) wurden wie in den letzten Jahren mit der eingelagerten Frühtracht zur Aufstellung gebracht und kontinuierlich weiter gefüttert.

hbg 2020 - Drohnenvolk B7134(CHU)

Währen der Belegstellensaison 2020 war es bei guter Pollenversorgung mal wieder durchgängig trachtlos. Drohnen waren in allen Durchgängen reichlich vorhanden. Die Drohnenpflege wurde trotz schlechter Trachtverhältnisse vom Belegstellenteam um Reiner Schwarz, Josef Vierl, Alexander Höpler, Andreas Barend, Martin Förster, Mike Gerl, Franz Wallner und Michael Miserok gut gesteuert.

hgb 2021 - Drohnenvölker 2020

Es wurden 1.643 Königinnen zur Begattung aufgestellt. Leider nur 8 von den 60 Züchtern haben ihre begatteten Königinnen elektronisch zurückgemeldet. Dabei lag der durchschnittliche Begattungserfolg bei 82,3 %.

 

Carsten Hupfer

Belegstellenleiter

Drohnenlinien Hausberg 2021 (30 bis 35 Drohenvölker)

B466(FF) =
.18 - B53(FF) hbff A588 (FF)
.16 - B272(FF) hbff B388(FF)
.14 - B121(FF) hbff B307(FF)
2013 imported mated queen by Klaus Fehrenbach (FF)
.12 - B314(GEK) wbg B314(GEK) Drohnenlinie Weißberg/Rennsteig

[1994 – 2012 selection by Gunter Eckardt (GEK)]

.94 - itq B314(GEK) wbg ..
.93 - B314(PJ) ins A224(PJ)
.90 - B238(PJ) ins BO214(PJ)
.88 - B108(PJ) ins B233(PJ)
.87 - B162(PJ) ins B-387
.86 - BA138(PJ) ins B147(PJ)
.84 - T-321 itq × ins B38(PJ
.81 - T-A shr B-265
imq .80 - AthosSt80R × AthosStM (pure Athos Stavronikita

B466(FF) – Baumdiagramm (Quelle: https://pedigree.karlkehrle.org )

weitere Informationen über die Drohnenvölker

Das vollständige Pedigree und die Bewertung des Zuchtvolks finden Sie auf

https://pedigree.karlkehrle.org/createdpeds/B466(FF).18.html

unter „Öffentlicher Bereich“ und dann „Züchterübersicht“. Einfach nach dem Züchterkürzel „CHU“ suchen und dann können Sie unter dem Zuchtjahr 2020 alle gewünschten Daten frei zugänglich einsehen.

Beschreibung der Drohnenlinie für 2021

Für die Hochgebirgsbelegstelle Hausberg haben wir uns als Drohnenlinie für eine selektierte Königin von Klaus Fehrenbach, die auf den Athosimport von Bruder Adam aus dem Jahr 1980 zurückgeht, entschieden.

B466(FF) ist eine etablierte, leistungsstarke Linie, die auf den Athosimport Bruder Adams zurückgeht, jedoch gänzlich anders geführt wurde als die in 2008 und 2013 hier am Hausberg verwendeten Drohnenlinien. Sie besitzt eine gute Fruchtbarkeit, sehr gute Schwarmträgheit und eine gute Honigleistung. Wabensitz und Sanftmut sind ausgewogen und B466 hat sehr einheitliche Nachkommen.


hbg 2021 - B466(FF)

Das Hausbergteam hat mit 5 Teilnehmern eine gute Anzahl an Drohnenvölkern vorbereitet. Die besten 30 bis 35 Drohnenvölker kommen geplant zur Aufstellung am Hausberg. Wir kalkulieren 2021 mit 1.500 Königinnen.

Beschickungstermine 2021

Anlieferung jeden Samstag von 8.00 Uhr – 11.00 Uhr

5. Juni / 12. Juni / 19. Juni / 26. Juni / 3. Juli / 10. Juli / 17. Juli

 

Abholung jeden Samstag von 8.00 Uhr – 11.00 Uhr

Ab 19. Juni, letzte Abholung 31. Juli

 

Wir bitten um Beachtung:

Auf Grund der Witterung kann es zu Verschiebungen kommen, aktuelle Informationen findet Ihr auf unserer Website.

Anmeldung

Anmeldung unter Angabe der Mitgliedsnummer ab 15.04.2021 ausschließlich online auf der Homepage unter Belegstellenanmeldung möglich.

Anfahrt

**25.05.2021 -Die Ortsdurchfahrt in Marquartstein (B305) wird saniert. Dauer bis Ende des Jahres 2021.

Umgestaltung der Ortsdurchfahrt von Marquartstein

Wir empfehlen, generell über Ruhpolding zur Belegstelle zu fahren, auch wenn es weiter ist.**

Bei Anfahrt von Westen aus Richtung München (A8) ist es am bequemsten die Ausfahrt Bernau zu wählen und der Wegweisung Richtung Marquartstein - Reit im Winkl zu folgen. Dort am Ortseingang Richtung Seegatterl links abbiegen (leicht zu übersehen!). Von Seegatterl aus sind es noch etwa 7 km bis zumTreffpunkt. Alternativ kann die Ausfahrt Siegsdorf angefahren werden, (schönere Straße) weiter s.u.

Bei Anfahrt aus Norden/Osten empfiehlt es sich meistens über Altötting-
Trostberg-Traunstein-Siegsdorf zu fahren. Von dort Richtung Ruhpolding, im Ort an der großen Kreuzung geradeaus der Wegweisung Richtung Laubau/Biathlonleistungszentrum folgen. Von der Kreuzung sind es noch etwa 12 km bis zum Treffpunkt.

Eine Orientierungshilfe ist die sog. „Wildbachfurt“, eine Durchfahrtssenke in der Straße. Von Reit im Winkl kommend ist sie nach der Parkplatzeinfahrt, man ist dann schon zu weit gefahren! Von Ruhpolding kommend ist der Parkplatz ca. 200 m nach der Furt links.

Geokoordinaten: 47°41'33.2"N 12°36'06.0"E

Belegstellengebühr

Maßgebend ist die gültige Belegstellenordnung des Landesverband Buckfastimker Bayern e.V. siehe: Belegstellenordnung.

Auf der Belegstelle Hausberg werden je Königin 10 € erhoben. Mitglieder im Landesverband Buckfastimker Bayern e. V. erhalten bei Anmeldung mit der gültigen Mitgliedsnummer einen Bonus von 1 €.

Wir bitten um Beachtung des Infoschreibens des Veterinärmts Traunstein

Informationen vom Veterinäramt Traunstein zum Anliefern von Bienen auf die Belegstelle Hausberg:

20210416_Belegstelle Hausberg_Informationschreiben des Veterinäramtes Traunstein

20140129_BS_Hausberg_Ausnahme-Genehmigung