Seit 2015 stellen wir unseren Mitgliedern eine weitere Hochgebirgsbelegstelle zur Verfügung.

Den stetig wachsenden Mitgliederzahlen und der ausgeschöpften Kapazitäten am Hausberg geschuldet, streckten wir unsere Fühler aus, um für unsere Buckfastimker eine weitere sichere Begattungsmöglichkeit anbieten zu können.

Wenige Kilometer südlich der bayerischen Grenze und nördlich von Innsbruck gelegen befindet sich das faszinierende Rißbachtal, der Einstieg zum Karwendelgebirge. Das Tal bekam seinen Namen vom rund 26 Km langen Rißbach der das Tal durchfließt und entwässert. Hinterriß ist der Gemeinde Vomp angehörig, die ihre Ausläufer bis zur bayerischen Grenze hat.

 

Der Weg in das Rißtal führt nur über die in Bayern liegende Ortschaft Vorderriß, die ihr weiträumig über die B307 bzw. die B11 erreichen könnt. Die Belegstelle ist im Naturschutzgebiet Karwendel beheimatet, welches mit seinen Natur- und Landschaftsschutzgebieten den größten Naturpark Österreichs darstellt. Die Belegstelle liegt unterhalb des großen Ahornbodens und ca. 4 Km nach der Ortschaft Hinterriß, gegenüber der Garberlalm.

 

Auf ca. 1000m Höhe steht uns ein ca. 2000 qm großes Areal zur Verfügung, welches den Drohnenvölkern und Begattungseinheiten ausreichend Platzbietet. Die Fläche ist Eigentum des Österreichischen Staates, vertreten durch den Forstbetrieb Oberinntal, mit dem wir uns über einen Pachtvertrag einigen konnten. An dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Dank!

 

Drohnenlinien für 2017 (16 Drohnenvölker)

B323(LS) =
.15-B375(LS) ins B235(PJ):
.12-B370(LS) hbg B7(HSB):
.11-B31(LS) ins A701(HSB):

.09-B351(CS) ilv x lthl B20(TR):
itq.06-A284(PJ) lthl B6(CS):
.04-A256(PJ) ins B190(PJ):
.02-A164(PJ) ins B240(PJ):
.00-A199(PJ) ins B106(PJ):
.98-A79(PN) ivq x ins B184(PJ):
.97-A79(HA) ins B387(PN):
imq.96-Cankiri97Q x Cankiri Dr (pure anatolica Cankiri)

Beschreibung der Drohnenlinie:

Die Drohnenmutter B323(LS) ist eine Königin von Stefan Luff (DE) von 2015 (F10) und geht zurück auf einen Anatolierimports von Horst Preissl (Cankiri97Q). Sie ist eine jüngere Buckfastlinie und das Ergebnis einer Selektionsarbeit von mehreren renommierten Buckfastzüchtern. Im Landesverband Bayern wurde sie schon mehrmals für Belegstellen als Drohnenlinie (2009 und 2015) genutzt.

B323(LS) kam als mit B235(PJ)- Drohnenlinie Hausberg 2013 – besamte Königin etwas schwächer aus dem Winter. Sie macht viel Brut und die Bienen sind sehr langlebig. Die Sanftmut ist sehr gut und der Wabensitz einwandfrei.

Die Völker sind sehr leistungsfähig und äußerst schwarmträge. Der Bautrieb ist recht ordentlich, sie könnte vielleicht noch etwas baufreudiger sein. Sie macht aber kaum Wirrbau.

Sie geht mit einem etwas kleineren Volk in den Winter. Die Winterfestigkeit ist trotzdem sehr gut und das ist typisch für diese Linie. Die Frühjahrsentwicklung ist aber enorm! Sie legt richtig los! Bei guter Tracht und Pollenversorgung hält sie das ganze Jahr über durch und entwickelt gerade in Spättrachten ihre ganze Pracht. Sehr langlebige Bienen.

Die Farbe der Bienen ist eher ein dunkleres  lederbraun. Wanderimkerbiene ohne viel „Schnickschnack“!

 

Beschickungstermine 2017

Anlieferung jeden Samstag von 8.00 Uhr – 11.00 Uhr
27. Mai / 3. Juni / 10. Juni / 17. Juni / 24. Juni / 1. Juli / 8. Juli / 15. Juli

Abholung jeden Samstag von 8.00 Uhr – 11.00 Uhr
10. Juni / 17. Juni / 24. Juni / 1. Juli / 8. Juli / 15. Juli / 22. Juli / 29. Juli

 

 

Anmeldungen 2017

Anmeldung ab 01.04. 2016 ausschließlich online auf der Homepage unter Belegstellenanmeldung möglich.

 

Anfahrt

Die Anfahrt kann nur von Norden ins Rissbachtal erfolgen. Über die B13 von Bad Tölz über Lengries zum Silvensteinstausee. Am Kraftwerk auf die B307 wechseln und in Richtung Fall/Vorderriss dem Isartal nach Westen folgen. In Vorderriss nach Süden in Richtung Landesgrenze zu Österreich abbiegen und der Risstallandesstraße 21 in Richtung Großer Ahornboden bis zum Parkplatz 3 Km nach der Ortschaft Hinterriss folgen. Der Treffpunkt liegt ca. 1,4 km vor der Garberlalm. Bitte beachten Sie, dass die Anfahrt Mautpflichtig ist und damit zusätzliche Gebühren anfallen!

Geokoordinaten:
N: 47° 27′ 46.6 ”
E: 11° 30′ 09.3″

Belegstellengebühren

Maßgebend ist die gültige Belegstellenordnung des Landesverband Buckfastimker Bayern e.V. siehe: Belegstellenordnung

 

Belegstellenleitung

Xaver Willibald
e-mail: